Wie hat Euch das Younow Sauf Proll Asi Elend gefallen ?

Wie hat Euch das YN Möchtegern Asi Proll Fremdschäm Haus gefallen ?

  • Peinlich Niknando mit einem Programm weit unter Kuhlmanns Level (35%, 39 Votes)
  • Die Idee war gut die Vorbereitung Scheisse die Teilnehmer noch schlimmer (28%, 31 Votes)
  • Grausam...es hätte besser nie stattfinden sollen. (16%, 18 Votes)
  • Toll ich fand die die Idee supa es war so lustig. (13%, 14 Votes)
  • Naja ich hatte mehr erwartet die Umsetzung war armselig. (9%, 10 Votes)

Total Voters: 112

Loading ... Loading ...

You may also like...

5 Comments

  1. Ganz ehrlich? Niknando ist eine YouNow Hure geworden, der alles dafür tut und zulässt um Zuschauer und Likes zu generieren. Ich mochte ihn früher, aber er hat sich Stück für Stück immer mehr verändert. Er lauert nur auf Beef, damit er sich dann als „Schlichter“ und „Richter“ darstellen kann, gleichzeitig wächst die Zuschauerzahl. In meinen Augen ein sehr erbärmlicher Mensch. Er führt seine Kollegen vor, bleibt im Hintergrund bis die Dinge eskalieren und freut sich insgeheim über einen belebten Chat. Eine ehrenlose Hure, die für YouNow anschaffen geht. Echt schade, aber zutreffender kann man ihn nicht mehr beschreiben. Er wittert in YouNow wohl seine große Karriere und verliert für alles Andere den Durchblick. Würde mich nicht wundern, wenn sich das rächen wird, er braucht nur den/die Falschen zu treffen.

  2. Das ganze war ja ein Projekt und ich denke mal, dass man solche Sauforgien mit Beef erwartet hat, weil es halt YN ist.
    Ich war überrascht über die Teilnehmer, weil halt auch zwei dabei waren die ich nicht von YN kannte und es war anfangs auch gut gemischt. Der Start ist meiner Meinung nach gut geglückt, ich liebe Trash und habe Trash bekommen! Dann die betrunkenen Diskussionen und der „Beef“ wegen Handy etc., das passte schon.
    Schlecht wurde es ab dem zweiten Tag, weil nachmittags dieser Leon rausgewählt wurde aber dann doch bleiben durfte, und nachts dann alle in einen Club gehen, Haus leer. Der „Soldat“ hat dann zwar noch bisschen für Stimmung gesorgt aber das war doch zu viel one-man-show sowie hinterher wurde er doch nervig mit seinen übertriebenen Agressionen.
    Im Allgemeinen finde ich aber, dass das Projekt geglückt ist. Sehr viele Zuschauer, ein guter Moderator der das meistens im Griff hatte (Pilotprojekt) und eine stabile Leitung.
    Und auch wenn das hier nicht gerne gelesen wird, der Tzunami hat mich positiv überrascht!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.